image1 image2 image3

Donnerstag, 27.07.2017 Die Siedler von Kettenkamp

Am Vormittag haben sich die Kinder als Cowboy und Indianer aufgeteilt und es wurde "Ketchup the flag" (Danke an alle Englischlehrer) gespielt. Es mussten die eigenen Wimpel bewacht werden und um den anderen Wimpel gekämpft werden. Nach Hamburger mit Kartoffelspalten ging es ans Dörfer bauen. Die Gruppen mussten ein Dorf rund um den Bürgermeister bauen. Da aber keine Handwerker im Dorf waren, mussten die Siedler immer in die große Stadt reisen und Handwerker engagieren. Erst als das Hotel gebaut worden ist, war das Dorf fertig. Am Abend kam die Gemeinde zu Besuch, natürlich brachten sie einen kleinen Gruß mit. Nachdem alle Kinder im Zelt waren, wurden sie wieder für die Nachtwanderung geweckt.